Es wird keinerlei Gewähr für die Aktualität der Inhalte im Archiv übernommen.
5.7.2023, 15:06 - Archiv

Volkswagen zeigt neuen T-Cross: Grosses Update für erfolgreiches Kompakt-SUV

  • Erste Bilder und Fakten zur weiterentwickelten Generation, die Anfang 2024 auf den Markt kommt
  • Verbesserte Materialqualität im Interieur, Innenraumdesign und technische Features spiegeln Kundenfeedback wider
  • Optional erhältliches Assistenzsystem „Travel Assist“ ermöglicht teilautomatisiertes Fahren

Wolfsburg / Cham – Volkswagen präsentiert erste Fakten und Bilder zum neuen T-Cross. Das Auto kommt mit überarbeitetem Design, erweiterter Serienausstattung, neuen Technologie-Features sowie einem neu konzipierten, hochwertigen Interieur zu den Kundinnen und Kunden. In der Schweiz startet der Vorverkauf im vierten Quartal 2023. Der T-Cross hat in nur vier Jahren eine Spitzenposition unter den Kompakt-SUV erobert: Rund 1,2 Millionen Menschen entschieden sich bereits für den vielseitigen Volkswagen. Mit durchschnittlich rund 300’000 produzierten Exemplaren pro Jahr gehört der T-Cross, der als Tacqua und Taigun auch ausserhalb Europas angeboten wird, zu den aktuell weltweit erfolgreichsten VW-Modellen.  

Imelda Labbé, Markenvorständin Volkswagen für Vertrieb, Marketing und After Sales: „Wir haben unseren Kundinnen und Kunden genau zugehört und die Stärken des T-Cross konsequent ausgebaut. Das überarbeitete Design, das neue Infotainment sowie der rundum hochwertige gestaltete Innenraum orientieren sich am nächsthöheren Fahrzeugsegment. Zudem bietet unser kompaktes SUV viel Platz für eine fünfköpfige Familie, jede Menge Stauraum, sparsame Motoren und ein hohes Mass an Sicherheit.“

Modernes Exterieur-Design und frische Farben. Von aussen ist der T-Cross sofort an seiner neu gestalteten Front- und Heckpartie zu erkennen. Neue LED-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlichter sowie LED-Rückleuchten sind darin integriert. Komplett neu entwickelt hat Volkswagen zudem die erstmals für den T-Cross angebotenen „IQ.LIGHT – LED-Matrixscheinwerfer“. Drei neue, frische Farben bereichern die Angebotspalette: der Uni-Ton „Grape Yellow“ (ein knallig-sportliches Gelb), „Clear Blue Metallic“ (ein edel-freundliches Hellblau) und „Kings Red Metallic“ (ein klares, leuchtendes Rot).

Neue Infotainment-Generation und hochwertiges Interieur. Zentrales Element im Innenraum des neuen T-Cross ist das freistehend anmutende Infotainment-Display. Die Diagonale des serienmässigen Touchscreens beträgt 20,3 cm (8,0 Zoll); in der Topversion ist es ein Display mit einer Bildschirmdiagonale von 23,4 cm (9,2 Zoll). Darüber hinaus sind alle Versionen des viertürigen Fünfsitzers fortan serienmässig mit digitalen Instrumenten ausgestattet. Auch die Armaturentafel des T-Cross wurde komplett neu gestaltet: Wie in grösseren VW-Modellen prägen soft gepolsterte und deutlich hochwertigere Oberflächenmaterialien die Instrumententafel. Gleiches gilt vorn für die Türverkleidungen der Versionen „Style“ und „R-Line“. Eine manuelle Klimaanlage ist serienmässig an Bord, die Top-Versionen «Style» und «R-Line» punkten sogar mit einer serienmässigen Klimaautomatik („Air Care Climatronic“) mit hinterleuchteten Touchslidern.

Durchdacht und variabel, Transport von E-Bikes jetzt problemlos möglich. Der Innenraum des T-Cross zählt seit jeher zu den geräumigsten und vielseitigsten unter den kompakten SUV. Er punktet mit seiner ausgereiften Bedienung, dem ausgewogenen Platzangebot für bis zu fünf Personen, der um 140 mm verschiebbaren Rückbank und seinem maximal variablen Laderaum. Sind alle Sitzplätze belegt, bietet der T-Cross bis zur Höhe der Rückbank beladen ein Kofferraumvolumen von 385 bis 455 Litern. Wird die Rückbank (60:40 teilbar) umgeklappt, entsteht eine ebene Ladefläche mit bis zu 1’281 Litern Stauvolumen (bis Höhe Vordersitzlehnen beladen). Darüber hinaus ist die Beifahrersitzlehne ab der Ausstattungslinie „Life“ serienmässig klappbar. Die dann durchgängige und 2’398 mm lange Ladefläche steckt vom Surfboard bis zum Gleitschirm alles weg.

Volkswagen hat auch die Stützlast des T-Cross deutlich erhöht: Sie stieg von 55 auf 75 kg. Durch das Plus von 20 kg steigt das maximale Gewicht, das von oben auf die abnehmbare Anhängerkupplung (optional) einwirken kann. Damit bietet der neue T-Cross einerseits mehr Reserven beim Ziehen eines schweren Anhängers. Gleichzeitig steigt das maximal zulässige Gewicht von Fahrrädern, die per Träger via Anhängerkupplung mit auf Reisen gehen – und das ist besonders für den Transport von E-Bikes wichtig.

„Travel Assist“ bietet deutliches Komfortplus. Als eines von weltweit wenigen Fahrzeugen dieser Klasse ist der T-Cross optional mit dem „Travel Assist“ ausgestattet. Das Assistenzsystem bietet eine assistierte Längs- und Querführung. In Abhängigkeit vom vorausfahrenden Verkehr und der zulässigen Geschwindigkeit kann der T-Cross durch das automatische Beschleunigen und Bremsen die Geschwindigkeit regeln. Dabei kann der „Travel Assist“ im Rahmen der Systemgrenzen auch Tempolimits, Kurven und Kreisverkehre in die Regelung mit einbinden. Gleichzeitig kann der Volkswagen via „Lane Assist“ die Spur halten. Ist der neue T-Cross mit DSG ausgestattet, kann er auch Stop-and-go-Fahrten automatisch absolvieren.

Serienmässig mit LED-Scheinwerfern, LED-Rückleuchten und „Digital Cockpit“. Die deutlich aufgewertete Grundversion „T-Cross“ wird fortan bereits mit Features wie neuen LED-Scheinwerfern (statt Halogen), neuen LED-Rückleuchten, einer Multifunktionskamera, der Verkehrszeichenerkennung, „Digital Cockpit“ und einem neuen, in allen Versionen freistehenden Infotainment-Display ausgestattet sein. Darüber rangiert die Version „Life“, u.a. mit neuen 16-Zoll-Leichtmetallrädern und einem Leder-Multifunktionslenkrad. Als Topversionen sind die Linien „Style“ (für mehr Eleganz) und „R-Line“ (mit sportlichen Akzenten) erhältlich. Die neuen T-Cross Modelle werden von den bekannten, effizienten TSI-Motoren von Volkswagen angetrieben.

Verfügbarkeit des neuen T-Cross in der Schweiz. Der Vorverkauf und die Freischaltung des Online-Konfigurators wird im vierten Quartal 2023 starten. Die Markteinführung bei den Händlern beginnt im ersten Quartal 2024. - Der neue T-Cross mit umfassender Aufwertung wird zu einem attraktiven Grundpreis angeboten.

Die Produktion des Bestsellers in seiner aktuellen Version ist für das Jahr 2023 in der Schweiz noch für kurze Zeit verfügbar. Nach dem Abverkauf werden Kunden, die in den nächsten Wochen einen Neuwagen auf Basis des jetzigen Modells bestellen, bereits einen T-Cross der neuen Generation erhalten. Die Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge ist für das erste Quartal im 2024 geplant. Damit sich die Kunden und Medien vor diesem Hintergrund optimal informieren können, gibt Volkswagen zeitlich vorgezogen einen ersten Ausblick auf das grosse Update des T-Cross.

Share this: