7.11.2016, 14:25

«Auto Zürich» vom 10. bis 13. November 2016: Volkswagen präsentiert breite Modellpalette

  • up!: Neuer 90-PS-Turbomotor, mehr Individualisierung, Smartphone-Integration
  • Beetle: Sportliche Stossfänger, neue Farben und Stoffe sowie zahlreiche Individualisierungs-möglichkeiten
  • Polo beats: Sondermodell rockt mit 300 Watt und sieben Highend-Lautsprechern
  • Golf: Neues Schweizer Sondermodell Golf R360S und viele andere Golf Modelle ausgestellt
  • Tiguan: Markantes Design, Platzangebot und Oberklasse-Technik setzen Massstäbe bei den Kompakt-SUV’s
  • Amarok: Einziger Pick-up im Segment mit 3,0l V6-Turbodiesel

An der diesjährigen «Auto Zürich» zeigt Volkswagen seine breite Modellpalette. Als Highlight erleben die Besucher neben dem neuen up! und dem überarbeiteten Beetle den Golf R360S – das limitierte Schweizer Sondermodell mit 360 PS. Weitere Golf Modelle vom Golf GTE über den Golf Alltrack bis hin zum Golf GTI Clubsport bekommen die Besucher ebenso zu sehen. Der Hingucker von VW Nutzfahrzeuge ist dieses Jahr der neue Amarok, der als Aventura Sondermodell ausgestellt wird.

up!
Der kleinste Volkswagen wird bunter und schärfer und startet durch mit neu designten Karosserieelementen, neuen Farben, neuen Felgen, neuen Individualisierungsmöglichkeiten, neuer Ausstattung, neu abgemischtem Interieur und neuer Infotainmentwelt. Wegweisend effiziente Antriebstechnik bietet der neue Topmotor des up!: der 1.0 TSI. Ein aufgeladener Benzindirekteinspritzer (TSI) mit einem Liter Hubraum und kraftvollen 90 PS / 66 kW. Das maximale Drehmoment von 160 Nm steht schon ab 1500  U/min zur Verfügung. Der Dreizylinder ist das bislang stärkste Triebwerk und der erste Turbo der Baureihe. 185 km/h und knapp 10 Sekunden für den Sprint sind die dynamischen Eckwerte. Damit kratzt dieser up! an den Fahrleistungen des ersten Golf GTI. Der Dynamik steht eine hohe Effizienz gegenüber: 4,4 l/100 km sorgen dafür, dass der up! 1.0 TSI bis zu 800 km mit einer Tankfüllung fährt. Erhältlich ist der neue up! ab CHF 12'900.- (1.0 l MPI 60 PS 5-Gang manuell). Das Modell mit dem neuen 90 PS TSI Motor gibt es ab CHF 16'350.-.

Beetle
Die Lifestyle-Story mit Tradition geht weiter. Der Beetle, eine der emotionalsten Seiten der Marke Volkswagen, wurde optisch aufgefrischt. So glänzt der Beetle auf Wunsch in Lackierungen wie «Bottle Green Metallic» oder «White Silver Metallic». Überarbeitet wurden auch die Stossfänger (in der Basis & Design Linie), die sich ab sofort flacher und damit sportlicher präsentieren. Eine hellere Armaturenbeleuchtung, ein neues Ziffernblatt und ein neues Dashpad-Design für Design- und R-Line lassen auch das Interieur des Kult-Volkswagen strahlen. Weitere Individualisierungsmöglichkeiten bestehen durch drei neue Sitzstoffe und zeitgemässe Stylepakete, die noch mehr Farbe in den Innenraum bringen. Hier kann vor allem eine farbig lackierte Mittelkonsole individuelle Akzente setzen. Mit dem optionalen «Black Style-Paket» dagegen werden Felgen, Spiegelkappen und Dach schwarz lackiert ausgeliefert.
Die Preise starten beim Coupé für den 1,2 l TSI-Motor mit 105 PS / 77 kW ab CHF 20‘550.-. Das Cabriolet ist ab CHF 24‘250.- zu haben

Polo beats
Beim Polo beats bestimmt der Sound das Gesamtkonzept: Mit einem 300 Watt starken Premium-Soundsystem, das vom US-amerikanischen Audiospezialisten BeatsAudioTM abgemischt wurde, wirbelt das neue Sondermodell das Kleinwagensegment auf. Im Polo beats gehört serienmässig ein neues Klangerlebnis zum guten Ton. Der 300 Watt starke 8-Kanal-Verstärker des Premium-Soundsystems ist mit einem digitalen Signalprozessor (DSP) ausgerüstet. Für den kristallklaren Klang der Anlage sorgen sieben im Innenraum verteilte Highend-Lautsprecher: zwei Hochtöner in den A-Säulen, zwei Tieftonlautsprecher in den vorderen Türen, zwei Breitbandlautsprecher im Fond sowie ein in die Reserveradmulde integrierter Subwoofer; letzterer liefert entsprechend satte Bässe. Egal ob Hip-Hop, Heavy Metal, Rock, Pop oder elektronische Musik – im neuen Polo Beats kann man die Musik fühlen. Das Modell ist ab CHF 20'900.– erhältlich.

Golf R360S
Der Golf R360S ist das erste exklusive Sondermodell des Golf R in der Schweiz. Er basiert auf dem aktuellen Golf R, der mit 300 PS bereits sportlich unterwegs ist. Von der Limousine sind 165 Fahrzeuge verfügbar; der Variant ist auf 55 Einheiten limitiert. Die Leistungssteigerung auf 360 PS und 460 Nm macht den Golf R360S zum leistungsstärksten Golf aller Zeiten und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 265 km/h. Den Sprint von 0-100km/h absolviert dieses Sondermodell in nur 4,7 Sekunden. Zur Exklusivausstattung «R360S» gehören neben der Leistungssteigerung auch 17-Zoll Winterkompletträder «Dijon», der «R360S» Badge am Heck und die Folierung – beide im Karbonlook. Hinzu kommt ein sportlicher Volkswagen R Chronograph. Zusätzlich zur Exklusivausstattung «R360S» umfasst die Serienausstattung unter anderem das Navigationssystem «Discover Pro», die Rückfahrkamera, das proaktive Insassenschutzsystem, die adaptive Fahrwerksregelung DCC sowie den elektrisch verstellbaren Fahrersitz. Der Golf R360S ist exklusiv in der Schweiz verfügbar zu Preisen ab CHF 55‘200.- (2.0l TSI 360 PS / 265 kW, 6-Gang manuell).

Tiguan
Die zweite Generation des Tiguan basiert konstruktiv als erstes SUV des Volkswagen Konzerns auf dem Modularen Querbaukasten. Dadurch verbessern sich alle Eigenschaften des Tiguan: Die Karosserie-Proportionen des neusten Volkswagen SUV sind auffallend sportlich, das Design zeigt in jeder Perspektive Charisma und das Gewicht konnte im Vergleich zum Vorgänger um mehr als 50 Kilogramm reduziert werden. Dabei macht das Platzangebot im Innen- und Gepäckraum einen riesigen Sprung. Das Kofferraumvolumen des neuen Tiguan nimmt bis zu 615 Liter auf (beladen bis zur Rückbank); werden die Rücksitzlehnen umgeklappt, entsteht eine Kapazität von 1655 Litern. So ergibt sich ein Plus von 145 Litern. Ein Plus an Effizienz kennzeichnet auch die Motoren: Hier steht ein breites Spektrum von sieben Aggregaten zur Verfügung; sie leisten zwischen 125 PS / 92 kW und 240 PS / 176 kW. Über die neue 4MOTION Active Control lässt sich zudem der Allradantrieb individueller und einfacher an alle möglichen Einsatzbedingungen anpassen. Dank der souveränen Antriebskonzeption ist der Tiguan für Anhängelasten bis zu 2500 Kilogramm ausgelegt. Auf dem Schweizer Markt ist der Tiguan seit Mai 2016 und ist erhältlich ab CHF 28‘550.-

Amarok
Robust und zuverlässig: Die neue, agilere V6-Dieselmotorisierung des Amarok erfüllt den Kundenwunsch nach hoher Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen. 550 Newtonmeter, das sind nochmals 130 Nm mehr als beim Vorgänger-Modell. Damit ist für ausreichend Schub und Zugkraft in allen Lebenslagen gesorgt. Insgesamt stehen beim neuen Amarok drei Leistungsstufen des 3,0-l-TDI-Motors mit exakt 2‘967 Kubikzentimetern Hubraum zur Auswahl. Diese erreichen 204 PS/150 kW respektive 224 PS /165 kW; die Variante mit 163 PS/120 kW folgt zur Jahresmitte 2017. Noch mehr Power kommt mit der Overboost-Funktion, die je nach Fahrsituation kurzzeitig die Leistung des V6 TDI mit 224 PS/165 kW um bis zu weitere 20 PS/15 kW erhöhen kann. Alle Leistungsstufen erfüllen die neueste EU-6 Abgasnorm.
Bis zu 193 Stundenkilometer Spitze und der Spurt von 0 auf 100 Stundenkilometer sind in 7,9 Sekunden möglich. Der Amarok ist der einzige Pickup im B-Segment, der mit einem V6 vorfährt. Die 224-PS-Top Motorisierung steht in Kombination mit 8-Gang-Automatik und permanentem 4MOTION Allradantrieb ausschliesslich den beiden höchsten Ausstattungslinien, dem neuen Amarok Aventura und dem Amarok Highline, zur Verfügung. Der neue Amarok wird in den drei bekannten Ausstattungslinien Trendline (ab CHF 28'380.- exkl. MwSt.), Comfortline (ab CHF 33'450.- exkl. MwSt.) und Highline (ab CHF 41'800 exkl. MwSt.) angeboten.

Share this: